Home » Culinary Cronicle, Hans Albert Stechel, Rezepte, eBooks,

Die kochende Künstlerin: Carme Ruscalleda

5 Februar 2010 12,044 views

Ein Dankeschön zunächst an die Eltern. Sie haben den ersten Berufswunsch der jungen Carme, Künstlerin zu werden, als allzu unseriös verworfen. Doch ihre große Sehnsucht, vorgegebene Dinge, Farben und Formen auf ihre Art zu verändern und daraus neue Kompositionen entstehen zu lassen, war denn doch nicht so einfach per elterlichem Dekret aus ihrem charmanten Dickkopf zu entfernen. Also lenkte sie ihre Begabung aufs Kochen. „Und nun kann ich alle meine kreativen Impulse verwirklichen, und die Ergebnisse kann man sogar noch essen – ist das nicht wunderbar?“

Das finden wir auch, und deshalb überlassen wir das Malen und Zeichnen gerne auch weiterhin den großen spanischen Künstlern, die mit ihren Werken die Wände des lichtdurchfluteten, zum Meer hin offenen Restaurants Sant Pau in San Pol de Mar schmücken – und widmen uns stattdessen umso intensiver den kleinen, feinen Kunstwerken, die aus der ein Stockwerk tiefer gelegenen Kochwerkstatt der Carme Ruscalleda kommen und von einem über aus liebenswürdigen und kompetenten Service auf getragen werden. Und die sich, zusammen mit den Weinempfehlungen ihres Ehemannes Antoni Balam, zu subtil abgestimmten Gesamtkunstwerken zu einander fügen. Wobei das mit den kleinen, feinen Kunstwerken ganz wörtlich gemeint ist. Denn bei Carme Ruscalleda besteht ein Menü nicht nur aus einem Feuerwerk von zierlichen Leckerbissen, die sich geschmacklich logisch ergänzen und es somit zu einem Spaziergang durch die ausdrucksstarke katalanische Küche werden lassen.

Da sie zudem Einzelteile eines Menüs, wie beispielsweise Vorspeisen, Süßes und die Käseauswahl, wiederum zerlegt in vier- bis fünfgängige in sich abgestimmte Micro-Menüs, wird die Vielfalt, die Abwechslung und der Reiz eines Essens bei Carme allenfalls noch übertroffen von der Formen-, Farben- und Variationsbreite eines Juan Miró. Ein Glück für sie und für den Gast, dass die Region zwischen Barcelona und der Grenze zu Frankreich ein wahres Füllhorn darstellt für qualitativ hochwertige Produkte, und das in immenser Auswahl und Sortenvielfalt. Hinzu gesellt sich eine Küchentradition, die schon immer aus dem Vollen schöpfen konnte…

45 Seiten
13 Rezepte
ca. 6.700 Wörter
Alle Rezepte bebildert
Malerische Dokumentarbilder
Text: Hans-Albert Stechl
Photos: Bruno Hausch
Preis: 4,49 €

Die kochende Künstlerin: Carme Ruscalleda
Alle Rezepte bebildert mit malerischen Dokumentarbilder
Preis: €4.49

  • Share/Bookmark

2 Comments »

  • Tibor Borbély – Strategie & Text Profitmarketing, Foodautor » Blog Archiv » Bernard Antony – er redet über Käse wie andere über Frauen oder Autos said:

    [...] Als wir endlich die Rue de la Montagne finden, fahren wir zunächst an dem Bauernhaus mit der Nummer 17 vorbei. So klein und unscheinbar sieht es aus, dass wir uns zunächst nicht vorstellen können, hier richtig zu sein. Als wir dann davor stehen, sehen wir das Holzschild über dem unprätentiösen Eingang: Sundgauer Käs-Kaller. Doch, hier sind wir richtig. Oder ist dies nur die Verwaltung? Eine Außenstelle? (Weiterlesen auf xiiboo publishing) [...]

  • Gerda und Horst Strecker said:

    Sehr geehrte Herren Antony,

    liebe Freunde aus dem Elsass,

    leider haben wir uns während dieser Plaza Culinaria in Freiburg sehr wenig gesehen und fanden auch keine Zeit für Gespräche und ein gutes Glas Wein zusammen zu trinken.

    Gerda und ich möchten uns auf diesem sehr herzlich für den Käse den Sie für uns am Stand abgegeben haben bedanken. Wir werden ihn heute Abend genießen und auch die Ruhe nach diesen hektischen Tagen und Stunden auf der Messe.

    Wir finden es schön, dass sich dies so gut entwickelt und freuen uns auf ein Weidersehen spätestens im nächsten Jahr aber vielleicht schaffen wir es auch einmal im Elsass vorbeizuschauen.

    Nochmals vielen Dank und bis dann

    au revoir

    Herzliche Grüße aus Freiburg.

    Gerda und Horst Strecker

    STRECKER’s Weine

    GH Strecker GmbH

    In den Kirchenmatten 50 b

    D 79110 Freiburg

    Tel. +49 761 81001, Fax +49 761 806341

    Email: strecker@streckergmbh.de, http://www.streckers-weine.de

    HRB 1427 AG Freiburg, Geschäftsführer Horst Strecker

Leave your response!

You can subscribe to these comments via RSS.