Home » Culinary Cronicle, Hans Albert Stechel, Rezepte, eBooks,

Japanischer Harmonie-Koch: Syoji Hirota

17 Februar 2010 7,426 views

Das Hotel Seiyo Ginza ist eines der kleinsten unter den Luxushotels Tokios. Dass es dazu auch ein Wohlfühl-Hotel der ganz besonders charmanten und sympathischen Art ist, liegt jedoch nicht so sehr an der überschaubaren Anzahl von 77 Zimmern und Suiten und der damit verbundenen Chance, als Gast die Gewissheit zu haben, individuell umsorgt und persönlich wahrgenommen zu werden. Was das Hotel prägt und in seinem Umfeld so besonders und damit auch weitgehend einzigartig macht, ist der souveräne, der weltläufige, der so erfrischend unkomplizierte und herzliche Habitus von Direktor Lloyd S. Nakano.

Daraus resultiert eine Art des Umganges mit dem Gast, den auch das Hotelpersonal wie selbst verständlich verinnerlicht hat. Ohne die Grundtugenden japanischer Höflichkeit und allgegenwärtiger Aufmerksamkeit je zu vernachlässigen, wird hier mit heiterem Charme und vollendetem Gestus, aber ohne jeden Anflug von serviler Unterwürfigkeit der fürsorgliche Dienst am Kunden in ebenso angenehmer wie perfekter Art und Weise zelebriert. Ideal die Lage des Hotels an Tokios Pracht- und Einkaufsmeile Ginza, die es erlaubt, wichtige Anlaufstellen der 12-Millionen-Stadt in Sachen Shopping, Kultur und Business auf kurzen Wegen zu erreichen. Wer beabsichtigt, auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen, dabei nicht unbedingt mit einer gehaltvollen Nudelsuppe in einem der zahllosen Soup-Shops Vorlieb nehmen möchte und trotzdem sicher stellen will, dass sein auf englisch vorgetragener Bestellwunsch keinem Vabanque-Spiel gleichkommt, sondern sicher und präzise in eine wunderbare Speisenfolge umgesetzt wird, der muss die gediegen möblierten Räumlichkeiten des Seiyo Ginza gar nicht erst verlassen.

„Répertoire“ und Syoji Hirota sind hierfür die Stichwörter. „Répertoire“ ist der Name des hoteleigenen Restaurants, Syoji Hirota heißt der 49jährige Küchenchef. Hirota hat – und dies schadet weltweit keinem Koch, ganz gleich, welcher Küche und welchem Kochstil er sich auch verschrieben hat – das profunde Handwerkzeug der französischen Haute Cuisine gelernt. Damit wird dem rigorosen Qualitätsanspruch bei der Auswahl der Produkte und dem höchst sensiblen Umgang mit ihnen – seit jeher Qualitätsmerkmale der japanischen Kochkunst – die aufwändige Art der Zubereitung und die Eleganz des Kochstils nach französischer Tradition zur Seite gestellt…

11 Seiten
ca 1.430 Wörter
4 Rezepte
Text: Hans-Albert Stechl
Photos: Bruno Hausch
Preis: 1,29 Euro

Japanischer Harmonie-Koch Syoji Hirota
Syoji Hirota - 4 Rezpte zum Nachkochen
Preis: €1.29

  • Share/Bookmark

2 Comments »

  • Tibor Borbély – Strategie & Text Profitmarketing, Foodautor » Blog Archiv » Bernard Antony – er redet über Käse wie andere über Frauen oder Autos said:

    [...] Als wir endlich die Rue de la Montagne finden, fahren wir zunächst an dem Bauernhaus mit der Nummer 17 vorbei. So klein und unscheinbar sieht es aus, dass wir uns zunächst nicht vorstellen können, hier richtig zu sein. Als wir dann davor stehen, sehen wir das Holzschild über dem unprätentiösen Eingang: Sundgauer Käs-Kaller. Doch, hier sind wir richtig. Oder ist dies nur die Verwaltung? Eine Außenstelle? (Weiterlesen auf xiiboo publishing) [...]

  • Gerda und Horst Strecker said:

    Sehr geehrte Herren Antony,

    liebe Freunde aus dem Elsass,

    leider haben wir uns während dieser Plaza Culinaria in Freiburg sehr wenig gesehen und fanden auch keine Zeit für Gespräche und ein gutes Glas Wein zusammen zu trinken.

    Gerda und ich möchten uns auf diesem sehr herzlich für den Käse den Sie für uns am Stand abgegeben haben bedanken. Wir werden ihn heute Abend genießen und auch die Ruhe nach diesen hektischen Tagen und Stunden auf der Messe.

    Wir finden es schön, dass sich dies so gut entwickelt und freuen uns auf ein Weidersehen spätestens im nächsten Jahr aber vielleicht schaffen wir es auch einmal im Elsass vorbeizuschauen.

    Nochmals vielen Dank und bis dann

    au revoir

    Herzliche Grüße aus Freiburg.

    Gerda und Horst Strecker

    STRECKER’s Weine

    GH Strecker GmbH

    In den Kirchenmatten 50 b

    D 79110 Freiburg

    Tel. +49 761 81001, Fax +49 761 806341

    Email: strecker@streckergmbh.de, http://www.streckers-weine.de

    HRB 1427 AG Freiburg, Geschäftsführer Horst Strecker

Leave your response!

You can subscribe to these comments via RSS.